Trainerteam tritt zurück

15. Februar 2022

Abu und Momar Njie gehen – Franke übernimmt

In einem vertrauensvollen Gespräch am Montag haben der Trainer des SV Tasmania Berlin, Abu Njie (gr. Foto l.), und Co-Trainer Momar Njie dem Vorstand des Regionalligisten den Rücktritt von ihren Ämtern mit sofortiger Wirkung erklärt. Ausschlaggebend für ihre Entscheidung sei die schwierige sportliche Gesamtsituation in Verbindung mit beruflichen und persönlichen Gründen gewesen. Der Vorstand akzeptierte die Entscheidung des verdienstvollen Trainergespanns – der 2. Vorsitzende Hussein Ahmad erklärte dazu: „Im Kampf um den Klassenerhalt hat natürlich die Mannschaft oberste Prioriät – den Rückzug von Abu und Momar nehmen wir daher zum Anlass, nochmal einen Impuls von außen zu setzen.“


Stellungnahme von Abu Njie zum Rücktritt


Als Nachfolger wird Thomas Franke (Foto, M.) ab sofort die Arbeit mit dem Regionalliga-Team des SV Tasmania aufnehmen. Der 34-Jährige ist im Berliner Fußball bekannt durch seine Spielerstationen beim FC Viktoria 89 und bei Tennis Borussia. Dort arbeitete er auch zuletzt als Jugendkoordinator für die Großfeld-Mannschaften der Lila-Weißen.

Der Vorstand des SV Tasmania Berlin bedankt sich bei Abu und Momar Njie für die rund zweijährige, erfolgreiche Zusammenarbeit und wünscht ihnen auf ihrem weiteren beruflichen Weg ebenso alles Gute wie Thomas Franke für seinen Start in Neukölln.