„Schele“ macht Schluss

25. Februar 2022

Torwartlegende Schelenz beendet seine Karriere

Der langjährige Torwart des SV Tasmania, Robert Schelenz, hat sich entschieden, seine sportliche Karriere mit sofortiger Wirkung zu beenden. Als Ursache für seine Entscheidung gab der 35-jährige private, aber auch gesundheitliche Gründe an. In dieser Spielzeit hatte „Schele“ deshalb bereits zweimal aussetzen müssen, blieb nach seiner jeweiligen Rückkehr aber die Nr. 1 zwischen den Pfosten. Ebenfalls ein Motiv für den Rückzug: „Ich will auch nicht mehr zwei Wochen fehlen, dann komme ich wieder und spiele – das wäre den anderen Torhütern nicht fair gegenüber, die kontinuierlich beim Training sind“, so Schelenz.

8 1/2 Jahre, 238 Spiele – die Nr. 1

Mit dem Karriereende von Robert Schelenz geht beim SV Tasmania eine echte Ära zu Ende: nach seiner ersten Station bei Tasmania wechselte er 2007 zur TSG Neustrelitz, anschließend war er von 2011 bis 2013 als Schlussmann für den SV Altlüdersdorf aktiv. Danach kehrte er zurück an die Oderstraße und absolvierte dort in achteinhalb Jahren 238 Einsätze als Nr. 1 im Tor. Nun zieht Tasmanias Torwart einen Schlussstrich: „Es ist vielleicht nicht der tollste Abgang – aber es war eine super Zeit.“

Der SV Tasmania sagt seinem langjährigen Keeper, Kapitän und Kameraden Robert Schelenz zum Karriereende ein großes Dankeschön und wünscht ihm für die Zukunft gesundheitlich, persönlich und beruflich nur das Beste.