1. Herren

Unglücklich verloren

Tasmania unterliegt Jena nur knapp Die Konstellation vor der Partie – der Tabellen-20. empfing den Zweiten – verhieß für den SV Tasmania am Dienstagabend im Nachholspiel wenig Gutes. Auch die Erinnerung an das Hinspiel beim FC Carl Zeiss Jena, bei dem es bereits zur Pause 0:5 aus Sicht der Neuköllner stand (und zum Glück am

Mehr lesen…


Bier-Tor reicht nicht

Tasmania verliert 1:2 in Fürstenwalde Es war so etwas wie die „letzte Chance“,  die Partie beim Vorletzten FSV Union Fürstenwalde, um noch eine irgendartige Hoffnung auf den Klassenerhalt zu wahren. Doch am Ende ging nicht nur dieses Spiel verloren – seit Freitag ist obendrein klar, dass die Regionalliga kommende Saison wieder auf 18 Teilnehmer reduziert

Mehr lesen…


Schwache 15 Minuten bestraft

Dreierkette mit Debütant Die Personalprobleme zwangen das Trainergespann Thomas Franke / Kevin Hetzel zur Umstellung zumindest in der Defensive – hier operierte Tasmania mit einer Dreierkette, in deren Zentrum Angreifer Thomas Brechler (nicht zum ersten mal in dieser Spielzeit) seine Verteidigerqualitäten beweisen musste. An seiner Seite spielten die beiden Youngster Malik Ceesay und Mikail Balaban

Mehr lesen…


Böse Klatsche

Tasmania verliert 1:9 in Auerbach Nicht erst seit Freitagabend ist sportlich vieles im Argen bei der 1. Herren des SV Tasmania – und die aktuelle Situation war prinzipiell schon vor der Spielzeit abzusehen. Das „Abenteuer Regionalliga“ mit bescheidenen Mitteln anzugehen, beinhaltete das Risiko, sofort wieder abzusteigen. Immerhin wurde die schlimmste Befürchtung, das Team könne gar

Mehr lesen…


„Schele“ macht Schluss

Torwartlegende Schelenz beendet seine Karriere Der langjährige Torwart des SV Tasmania, Robert Schelenz, hat sich entschieden, seine sportliche Karriere mit sofortiger Wirkung zu beenden. Als Ursache für seine Entscheidung gab der 35-jährige private, aber auch gesundheitliche Gründe an. In dieser Spielzeit hatte „Schele“ deshalb bereits zweimal aussetzen müssen, blieb nach seiner jeweiligen Rückkehr aber die

Mehr lesen…


Schlammschlacht verloren

0:2-Niederlage in Rathenow Auch im ersten Spiel nach dem Trainerwechsel hat der SV Tasmania in der Regionalliga Nordost die Negativserie fortgesetzt – am 26. Spieltag unterlag die erstmals von Trainer Thomas Franke betreute Mannschaft mit 0:2 beim FSV Optik Rathenow und ließ damit nicht nur drei wichtige Punkte in der Havelstadt. Gegen den direkten Mitkonkurrenten

Mehr lesen…


Neue Trainer vorgestellt

Tasmania heißt Thomas Franke und Kevin Hetzel willkommen Einen Tag vor dem Spiel beim FSV Optik Rathenow hat der SV Tasmania Berlin sein neues Trainerteam für die Regionalligamannschaft offiziell vorgestellt und gleichzeitig den neuen „Chef“ Thomas Franke sowie seinen Assistenten Kevin Hetzel in Neukölln willkommen geheißen. Für den 34-jährigen Thomas Franke (Foto, r.) ist es

Mehr lesen…


Trainerteam tritt zurück

Abu und Momar Njie gehen – Franke übernimmt In einem vertrauensvollen Gespräch am Montag haben der Trainer des SV Tasmania Berlin, Abu Njie (gr. Foto l.), und Co-Trainer Momar Njie dem Vorstand des Regionalligisten den Rücktritt von ihren Ämtern mit sofortiger Wirkung erklärt. Ausschlaggebend für ihre Entscheidung sei die schwierige sportliche Gesamtsituation in Verbindung mit beruflichen

Mehr lesen…


Niederlage gegen BFC

Tasmania unterliegt Spitzenreiter 0:3 Das Regionalligateam des SV Tasmania hat am 25. Spieltag der Nordost-Staffel eine Niederlage hinnehmen müssen – gegen Tabellenführer BFC Dynamo unterlag die Mannschaft von Abu Njie am Ende mit 0:3. Tasmanias Trainer musste dabei u. a. verletzungsbedingt auf Bülent Gündogdu verzichten und ließ den mit vier Gelben Karten vorbelasteten Daniel Kaiser

Mehr lesen…


Zu wenig in Luckenwalde

Tasmania verliert 0:2 beim FSV 63 Verdiente Niederlage unserer Regionalligamannschaft am Sonntag in Luckenwalde: insgesamt wurde – bei stürmischem Wetter und aufgeweichtem Platz –  zu wenig Gefahr vor dem gegnerischen Tor kreiert und defensiv allgemein nicht konsequent genug bzw. nicht nur bei den Gegentoren bisweilen fehlerhaft agiert. Trainer Abu Njie musste neben den gesperrten Mert

Mehr lesen…